Staatlich anerkannte Schule mit den Förderschwerpunkten geistige, körperliche und motorische Entwicklung und Lernen
Lernort für junge Menschen mit allen Stärken und Schwächen
 
 
Staatlich anerkannte Schule mit den Förderschwerpunkten geistige, körperliche und motorische Entwicklung und Lernen
1
Lernort für junge Menschen mit allen Stärken und Schwächen
2
3
4
Grüße!

18.11.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Betreuer*innen,

wie Sie am Montag 16.11.2020 möglicherweise aus der Presse gehört haben, berät die Bundesregierung aktuell welche Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in der nächsten Zeit gelten sollen.
Gemäß der Verfügung des Gesundheitsamts vom 28.10.2020 gilt für unsere Schule immer noch die Vorgabe eines „eingeschränkten Regelbetriebs/ Stufe 2“, wie unten aufgeführt.

  • Lehrkräfte sowie weiteres Personal in allen Klassen sind verpflichtet, während des Unterrichts einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

  • Für alle Schüler*innen ab Klasse 5 besteht weiterhin die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Der Mund-Nase-Schutz muss sowohl im Schulgebäude, als auch während des Unterrichts getragen werden.

  • Schüler*innen, für die das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, sind von der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ausgenommen. Im Zweifelsfall kann die Schule ein entsprechendes ärztliches Attest einfordern.

  • Sportunterricht wird für alle Klassen weiterhin kontaktlos durchgeführt. Ab Klasse 5 findet der Sportunterricht im Freien und unter Beachtung des Mindestabstands von 1,5 Metern statt.

  • Das Training der Fußball-AG und der Schwimmunterricht sind eingestellt, da die Schüler*innen möglichst in ihren jeweiligen Klassen bleiben sollen.

In einer Sitzung mit dem Schulelternbeirat, im Rahmen einer Gesamtkonferenz, mit der Leitung des FUD sowie dem Fahrdienstleiter der Schulbusse haben wir eine Vorgehensweise bei Krankmeldungen und solchen, bei denen es einen Verdacht auf Covid-19 geben könnte, vorgestellt und abgestimmt. Wir bitten Sie im Einzelfall zu prüfen, ob dies für ihr Kind oder ihre familiäre Situation ein zu großes Risiko darstellt und dann mit uns Kontakt aufzunehmen, um eine Lösung zu finden.

Über eventuelle Veränderungen werden wir Sie schnellstmöglich informieren.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Sven Loewenhardt          Silke Boysen                         Falk Schüll
Förderschulrektor              Förderschulkonrektorin           Förderschulkonrektor

Verfügung Gesundheitsamt vom 28.10.2020
Hygieneplan

Wichernschule

Die Wichernschule ist eine Schule für schulpflichtige Bewohner des Kinder- und Jugendbereiches der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie. Sie nimmt externe Schüler und Schülerinnen aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg mit sonderpädagogischen Förderbedarf auf.

Die Wichernschule bietet einen Lernort an dem junge Menschen ihre Stärken und Schwächen zeigen dürfen, einen Platz, an dem sie individuelle Angebote erhalten, um sich zu entwickeln.

Das christliche Profil der Wichernschule wird geprägt vom behutsamen Umgang miteinander, der Zuwendung zu den Schülerinnen und Schülern und der gegenseitigen Toleranz und Offenheit. Der Religionsunterricht gehört ebenso zum Schulalltag wie Konfirmanden- und Kommunionsunterricht, Gottesdienste und Feiern zu wichtigen Festen im Jahr.

Aktuelles

  • 17.08.2020 NRD.de Darmstadt lief und lief und lief… – für die NRD Wichernschule

    Darmstadt lief und lief und lief… – für die NRD Wichernschule

    Viele unserer Projekte lassen sich nur über Spenden und Fördermittel realisieren. Umso großartiger ist es, wenn jemand an uns denkt und eigeninitiativ eine Spendenaktion für uns ins Rollen bringt. Genau das hat der Darmstädter Lauf-Treff zu seinem 45-jährigen Bestehen getan.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

 
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Wichernschule
Wichernstraße 32  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-5291  -  Fax: (06151) 149-5295  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog