Übergang in die Arbeitswelt

Praktikum in der Werkstatt
Praktikum in der Werkstatt

Ein wesentliches Ziel der Förderung an der Wichernschule besteht darin unsere Schüler*innen ihren jeweiligen Möglichkeiten entsprechend bestmöglich auf die Berufs- und Arbeitswelt vorzubereiten. In Grund-, Mittel- und Hauptstufe werden sie von ihren Lehrkräften vor allem im Klassenverband unterrichtet. In der Berufsorientierungsstufe hingegen erhalten die Jugendlichen neben dem gewohnten Klassenunterricht in so genannten BOS-AGs spezifische, berufsvorbereitende Bildungsangebote, die sich an ihren Interessen und Arbeitsvoraussetzungen orientieren. Parallel dazu erfolgt in enger Kooperation mit dem Berufsbildungsbereich der NRD, den Werkstätten für behinderte Menschen sowie der Tagesförderstätte eine Vorbereitung auf die Zeit nach der Schule.

 
Genaue Ausführungen finden sich im Konzept der Berufsorientierungsstufe, das regelmäßig evaluiert und fortgeschrieben wird.
Nach Aufnahme in den Berufsbildungsbereich der NRD erhalten die Klient*innen in ihren jeweiligen Ausbildungsgruppen über einen Zeitraum von zwei Jahren wöchentlichen Berufsschulunterricht.

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Wichernschule
Wichernstraße 32  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-5291  -  Fax: (06151) 149-5295  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B.Youtube-Videos, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen